Übersicht

Meldungen

Neujahrsempfang der SPD Achim

Toller Neujahrsempfang der Achimer SPD mit einer starken Rede von Wiard Siebels, dem Parlamentarischen Geschäftsführer der niedersächsischen SPD-Landtagsfraktion. In meinem Grußwort habe ich allen Ehrenamtlichen ein Frohes Neues Jahr gewünscht und dass das, was sie sich für ihr Ehrenamt in 2018 vorgenommen haben, gut läuft.

Neujahrsempfang in Dörverden

Die hausärztliche Versorgung, die Verkehrsanbindung Dörverdens und die Anerkennung ehrenamtlichen Engagements standen im Mittelpunkt des gemeinsamen Neujahrsempfangs der Gemeinde und der Vereinigung der Selbständigen (VDS) Dörverden. Der Einladung in den Ehmken Hoff bin ich gerne gefolgt! Für die angesprochenen Themen werde ich mich 2018 weiter stark machen.

Land fördert öffentlichen Personennahverkehr im Kreis Verden

Gute Nachrichten hat die SPD-Landtagsabgeordnete Dörte Liebetruth für den Kreis Verden: Im Rahmen des ÖPNV-Jahresförderprogrammes 2018 fördert das Land über die Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) zahlreiche Projekte im Landkreis Verden wie die Neuanschaffung von Bussen, die Erneuerung des Verdener Busbetriebshofs und Bushaltestellen in Verden und Oyten, sowie den Bau von P&R (Park&Ride) und B&R (Bike&Ride) Anlagen am Haltepunkt Etelsen.

Adventsfeier beim Sozialverband Armsen

"Alle Jahre wieder" schafft es Friedel Koch, Armsener Ortsverbandsvorsitzender vom Sozialverband Deutschland, eine große Adventsfeier mit zahlreichen Beteiligten und einem abwechslungsreichen Programm auf die Beine zu stellen. Es hat mich sehr gefreut, in diesem Jahr erstmals als Landtagsabgeordnete einen kurzen Rückblick und Ausblick auf meine politische Arbeit geben zu dürfen.

Weihnachtsfeier AWO-Ortsverein Verden

Beeindruckt war ich heute vom großen Zusammenhalt und Engagement der Aktiven aus dem AWO-Ortsverein Verden und von der jüngsten Weihnachtsfeier-Teilnehmerin Lia Regener, die mit ihren Weihnachtsliedern für Stimmung gesorgt hat! Bürgermeister Lutz Brockmann und ich haben auf das ereignisreiche Jahr 2017 zurück- und nach vorn geblickt.

Gemeinsam für Trinkwasserschutz und gegen Fachkräftemangel

Gleich zwei Antrittsbesuche auf einmal hat die Landtagsabgeordnete Dörte Liebetruth bei Harald Hesse in Thedinghausen absolviert: Schließlich ist er nicht nur Bürgermeister der Samtgemeinde Thedinghausen sondern auch Verbandsvorsteher des Trinkwasserverbands Verden.Über die aktuelle Frage, wie Erdgasförderung vollständig aus Trinkwasserschutzgebieten herausgehalten werden kann, tauschten sich Dörte Liebetruth und Harald Hesse ausführlich aus. Beide kamen überein, dass das seit Jahren andauernde Verfahren zur künftigen Wasserförderung im Wasserwerk Panzenberg zügig abgeschlossen werden müsse. Denn je schneller noch offene Fragen geklärt werden und die künftige Wasserfördermenge genehmigt sei, desto schneller müssen die entsprechenden Wasserschutzgebietsverordnungen im Einzugsgebiet des Wasserwerkes geändert werden. Hesse und Liebetruth sprachen sich dafür aus, diese Chance dann zu nutzen und ein neues Verbot der Erdgasförderung im Wasserschutzgebiet in die Verordnung aufzunehmen.

Spaziergang zwischen Erdgas und Trinkwasser

Wie schön, dass sich so viele beteiligt haben am Spaziergang zwischen Erdgas und Trinkwasserschutz und Danke an die Bürgerinitiativen für die Organisation! Mit rund 150 Menschen haben wir ein Zeichen setzen können.

Unser Weg nach vorn!

Für das #spderneuern hat der SPD-Bundesparteitag in den vergangenen Tagen wichtige inhaltliche Grundlagen gelegt. Mit Martin Schulz als Parteichef, Lars Klingbeil aus dem Heidekreis als SPD-Generalsekretär und ihrem Team wurde eine starke Parteispitze gewählt. #spderneuern ist auch in Zukunft kein Spaziergang - aber gemeinsam werden wir Schritt für Schritt vorankommen. Gut so - denn Deutschland und Europa brauchen die SPD!

Podiumsdiskussion am Domgymnasium

Umweltpolitische Themen standen im Fokus der Podiumsdiskussion am Verdener Domgymnasium. Auf Einladung von Hendrik Janssen, der ein Freiwilliges Ökologisches Jahr am Domgymnasium absolviert, diskutierte Dörte Liebetruth gemeinsam mit Doris Gerken (Bündnis90/Die Grünen), Herbert Feder (NABU), Jens Richter (CDU), Jörn Ehlers (Kreislandwirt) und Henning Wittboldt-Müller (FDP) zu den Themen Wolf in Niedersachsen, Erneuerbare Energien und Landwirtschaft.

Jahresabschluss der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus

Herzlichen Dank für die Einladung zum Jahresabschluss, liebe Kreisverdener SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus, und überhaupt für Eure tatkräftige Unterstützung im vergangenen Jahr! Bei gemütlicher Stimmung habe ich aus dem Landtag berichtet. Schwerpunkt waren Ideen und Anregungen, die ich im Kreis Verden gesammelt habe und die inzwischen im rot-schwarzen Koalitionsvertrag verankert sind.

Inklusion besser machen? Wir sind dabei!

Unter dem Motto „Inklusion besser machen? Wir sind dabei!“ haben sich am 04. Dezember auf Einladung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung viele Menschen mit und ohne Behinderung im Hannover Congress Centrum (HCC) getroffen, um neue Vorschläge für…

Weichen für die Landtagsarbeit gestellt

Als neue Landtagsabgeordnete durfte Dörte Liebetruth in dieser Landtagsplenarwoche nicht nur Stephan Weil ihre Stimme für das Amt des Niedersächsischen Ministerpräsidenten geben: Auch ihren 38. Geburtstag feierte Liebetruth erst im Landtagsplenum und nahm dann an den ersten Sitzungen ihrer beiden Landtagsfachausschüsse teil.

Aus dem roten Rucksack in den Koalitionsvertrag

Mehrere Ideen und Anliegen, die die neue Landtagsabgeordnete Dörte Liebetruth vor ihrer Wahl in ihrem roten Rucksack unterwegs im Kreis Verden gesammelt hatte, sind nun Teil des rot-schwarzen Koalitionsvertrag für Niedersachsen geworden. Der SPD-Landesparteitag in Hannover hat bereits zugestimmt, am heutigen Dienstag soll die Vereinbarung zwischen den beiden großen Parteien in Hannover offiziell unterzeichnet werden.

Landtagsarbeit beginnt: Mit rotem Rucksack im Landtag angekommen

Ihren ersten Arbeitstag im Niedersächsischen Landtag in Hannover hat die direkt gewählte Landtagsabgeordnete Dörte Liebetruth absolviert: Mit ihrem roten Rucksack voller Ideen und Anregungen aus dem Landkreis Verden nahm sie an der konstituierenden Sitzung des Niedersächsischen Landtags in Hannover teil.

Für dauerhaft vier Ärzte in Dörverden

Vier Hausarztsitze gibt es derzeit in Dörverden und das soll auch so bleiben. Darin waren sich Gerd Schmidt, Leiter der Diabetiker-Selbsthilfegruppe Dörverden, Heiner Falldorf, die Apothekerin Elisabeth Einicke-Renaud, Hausarzt Dr. Friedhelm Gorski und die Vorsitzende des Kreistags-Sozial- und Gesundheitsausschuss Dörte…

Weil sie was bewegt – der neue Flyer für Ihren Wohnort

Liebe Wählerinnen und Wähler, per Post erhalten Sie in der letzten Woche vor der Landtagswahl mein zweites Faltblatt. Für jede Region im Wahlkreis 61 Verden-Achim habe ich Ihnen meine Vorstellungen und Ziele dargestellt. Hier finden Sie die sechs Faltblätter…

Elternverein „Lintler Buschkinners“ wünscht sich Krippenplätze und längere Betreuungszeiten

Wie steht es um den Kirchlintler Waldkindergarten? Darüber informierte sich die Verdener SPD-Landtagskandidatin Dörte Liebetruth in Begleitung von Erika Huxhold, Staatssekretärin im niedersächsischen Kultusministerium, bei einem Treffen mit Vertretern des Elternvereins „Lintler Buschkinners“. Annelie Maurer und Miriam Meyer stellten das pädagogische Konzept des Waldkindergartens vor und berichteten über die Vorteile des Spielens in der freien Natur. „Die natürliche Umgebung des Waldes bietet sehr vielfältige Erfahrungsräume, die Kinder lernen durch ihr Tun und nicht durch künstliche Anreize.“ Das bestätigte auch Robin Fröhling, ein ehemaliges Waldkindergartenkind: „Im Wald konnte ich sehr viel über die Natur, Pflanzen und Tiere lernen.“