Arbeit und Wirtschaft

Ideen und Anregungen zur Arbeit und Wirtschaft in Niedersachsen habe ich oft auf meiner „Tour der Ideen“ bei Besuchen von Unternehmen mit in meinem roten Rucksack bekommen:

Meisterprämie (11.12.2020):

Eine Meisterprämie im Handwerk hat unsere Landesregierung mit Stephan Weil an der Spitze und Unterstützung aus dem Landtag 2018 eingeführt. Wer die ihre Meisterprüfung bestanden hat, kann vom Land Niedersachsen eine Einmalzahlung erhalten. Bildungschancen dürfen nicht vom Geldbeutel abhängen. Außerdem sind Ausbildungsberufe  genauso wichtig wie akademische Ausbildungen. Grund genug Ausbildungsberufe mit der Meisterprämie noch attraktiver zu machen – vor allem dort, wo der Fachkräftemangel so drängt wie im Handwerk. Bei einem Praxistag in der Bäckerei „Baalk BackBord“ konnte ich im Januar 2020 Einiges dazu erfahren. Mit insgesamt mehr als 5000 bewilligten Anträgen und mehr als 20 Millionen Euro ausgezahlter Mittel ist die Meisterprämie eine Erfolgsgeschichte. Deswegen haben wir sie fortgeschrieben:
Seit dem 1. Juli 2020 werden weitere  Meisterabschlüsse mit 1000 Euro gefördert, also etwa Industrie- oder Fachmeister im gewerblich-technischen sowie land-, forst- und hauswirtschaftlichen Bereich. Dass wir die Meisterprämie ausgerechnet während der Corona-Pandemie ausgeweitet haben, ist kein Zufall. Denn gerade in Zeiten von der Krise und Unsicherheit kommt es darauf an, Weiterbildung zu fördern und so unsere niedersächsische Wirtschaft stärken!
Beantragt werden kann die Meisterprämie unter
www.nbank.de/Privatpersonen/Ausbildung-Qualifikation